Select Page

Erkennen.
Verändern. Wohlfühlen.

Dein Weg ins Wohlbefinden. Mach jetzt den ersten Schritt.

Kinesiologie und Coaching

Kinesiologie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode aus den Bereichen Chiropraktik, traditionelle chinesische Medizin und Psychologie. Als Kinesiologe arbeite ich mit dem Wissen, dass sich gesundheitliche, emotionale und mentale Störungen als Schwäche in den Muskelgruppen zeigen. 

Durch gezielte Fragen erkennen wir die eigentliche Ursache deiner Beschwerden über den Muskeltest. Dabei übe ich für einen Moment leichten Druck auf deinen ausgestreckten Arm aus. Entweder bleibt dein Arm im kinesiologischen Sinne stark und standhaft oder er wird für einen Moment weich und nachgiebig. Deine Muskelreaktion beantwortet so die gestellte Frage und ist deutlich genug, dass du sie bemerkst.

Coaching ist die perfekte Ergänzung zur Kinesiologie. Nachdem wir die Ursache erkannt haben, unterstütze ich dich dabei, deine Ziele zu definieren und festzulegen, wie du dein neues Potenzial nutzen willst. Im nächsten Schritt verankern wir dies mit Hilfe der Kinesiologie in deinem Unterbewusstsein. So sind die Veränderungen verinnerlicht und du lebst sie, ohne etwas dafür tun zu müssen.

 Wo wünschst du dir eine
positive 
Veränderung? 

Kinesiologie ist für alle Altersgruppen geeignet und fördert das körperliche, emotionale und mentale Wohlbefinden.
Meine Klienten und Klientinnen kommen aus diesen und aus vielen anderen Gründen zu mir.

$

Ängste, Phobien, Schlafstörungen

$

Blockierte Ressourcen, Energiemangel

$

Burn-out, Stress, Stimmungsschwankungen und depressive Zustände

$

Unterstützung von anderen Therapien

$

Zwischenmenschliche Schwierigkeiten (Beziehung, Mobbing etc.)

$

Allergien und Unverträglichkeiten wie Asthma, Heuschnupfen, Laktoseintoleranz, Zöliakie

$

Gewichts- und Verdauungsprobleme

$

Konzentrations- und Leistungsschwächen

$

Lebensberatung: Wo stehe ich und wo will ich hin?

$

Selbsterfahrung, Aufbau und Stärkung des Selbstwertgefühls

$

Suchtverhalten (Nikotin, Alkohol etc.)

$

Verspannungen und chronische Schmerzen (Migräne, Rückenbeschwerden etc.)

Kinesiologe und coach

Claudio Arpagaus

«Auch nach über 15 Berufsjahren und bald 20‘000 Balancen – wie die Sitzungen bei mir heissen – fasziniert mich die Arbeit mit dem Unterbewussten täglich aufs Neue, weil uns das Unterbewusstsein echte Lösungen zeigt. Statt mich mit den Problemen, Blockaden und Krankheiten zu beschäftigen, richte ich den Fokus auf das Potenzial der Klientin, des Klienten und wie es sich entfalten kann. In der Kinesiologie gibt es kein gut und kein schlecht. Es gibt das, was ist, und das ist, wie es ist – ohne Wertung. 

Mit der Klientin, dem Klienten zusammen das Unterbewusste zu erforschen, die positiven Veränderungen mitzuerleben, die von Aha-Erlebnissen und neuen Erkenntnissen begleitet sind, motiviert mich und zeigt mir, dass ich mit meinem Beruf meine Berufung gefunden habe.»

Übung des Monats

Übung Eule

Ein verspannter Nacken, das kennt auch jeder. Diese Übung erweitert den Drehradius des Kopfes, verbessert das Hören und einiges mehr.
Ergreifen Sie mit der rechten Hand den linken Nacken-Schulter-Muskel, während sie nach links schauen. Halten Sie den Muskel fest (oder massieren ihn), bewegen so Kopf so weit es geht nach rechts und atmen dabei aus. Beim Zurückbewegen des Kopfes wieder einatmen. Wiederholen Sie diese Bewegung einigemale.

Nun machen Sie das gleiche auf der anderen Seite.

Testimonials

«Vom Stress ins Wohlbefinden. Mit Kinesiologie.
Mir zuliebe.»

«Durch gemeinsames Balancieren habe ich keinen Heuschnupfen mehr und dauerhaft 18 kg abgenommen. Ich wünschte, mehr Menschen würden die Kinesiologie für sich nutzen.»

Elisabeth H.

«Dank der regelmässigen Balancen haben sich meine häufigen Migräne-Attacken in leichte Kopfschmerzen verwandelt, die jedoch nur sehr selten auftreten. Ein Unterschied wie Tag und Nacht!»

Claudia P.

«Nach einem Burn-out lernte ich dank Kinesiologie, meine Blockaden und mein Potenzial zu erkennen und mein ‹Ich› zu entfalten. Ich fühle mich freier und entspannter.»

Ramon K.